Startseite
  Über...
  Archiv
  aktuelle TERMINE
  Duncan James
  his story
  his family
  his songs
  his past
  Blue
  support him
  pictures
  videos
  beliebte fragen
  Infos/facts/gerüchte...
  Duncan said...
  interviews
  DJ around the world
  Dunk in my life
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
   
   
   
   
   
   



http://myblog.de/dunkyworld

Gratis bloggen bei
myblog.de





4 lange jahre lang war Duncan Matthew James Inglis nun mitglied der erfolgreichen UK band BLUE, darum finde ich es angebracht noch ein paar worte zu den vergangenen jahren zu sagen ^^

Dazu 'klau' ich erstma den text von der Bluecom, also keine garantie für nix! ^^

Zwei Nr. 1-Alben, drei Nr. 1-Singles im britischen Königreich, zwei BRIT-Awards, 5 Millionen verkaufte Alben und 2,9 Millionen verkaufte Singles später sind Blue nun offiziell einer der größten Pop Acts – nicht nur in Großbritannien, sondern auf der ganzen Welt.

Image hosted by Photobucket.com



Bestehend aus den Londoner Jungs Duncan James (25), Antony Costa (21), Lee Ryan (20) und Simon Webbe (25) veröffentlichten BLUE ihre erste Single, das hymnische „All Rise“, im Mai 2001. Der Song stieg in den UK-Charts gleich in der ersten Woche auf Platz 4 ein und blieb für 5 tWochen in den Top 10. Auch in Deutschland hatte die Band einen super Start: „All Rise“ stieg bis in die Top 20 der Singlecharts und kletterte bis auf Platz 7 der offiziellen Airplaycharts. Die nächsten beiden Singles, „Too Close“ und „If You Come Back“ wurden in UK sogar noch größere Hits, verkauften aus dem Stand jeweils 200 000 Exemplare und stürmten gleich auf Platz 1 der Charts.

Die Jungs ließen auf diesen überwältigenden Erfolg das schon heiß erwartete Debütalbum mit dem Titel „All Rise“ folgen, das bis jetzt 1,5 Millionen Exemplare allein in Großbritannien verkauft hat und dort nach sage und schreibe 23 Wochen den ersten Platz in den Albumcharts belegte. Etliche Auszeichnungen folgten, unter anderem „Best Newcomer“ bei den BRIT Awards 2002, „Best Newcomer“ bei den Smash Hits Awards und „Best Single“, „Best Newcomer“ und „Best Pop Act“ bei den Capital FM Awards.

Im März 2002 stürmten die Jungs mit der vierten Single „Fly By II“ aus ihrem Debüt-Album “All Rise“ erneut in die UK-Top 10.

Nachdem sie den Sommer über um die Welt reisten, konnten sie im November 2002 bereits ihr zweites Album „One Love“ in die Läden stellen, wo es aber nicht lange blieb, denn es schoss in Großbritannien direkt in die Top 3.

Den endgültigen Durchbruch in Deutschland schaffte BLUE mit dem Duett mit Superstar Elton John, das rührende Cover seines 1976er Hits „Sorry Seems To Be The Hardest Word“. Der Song schoss auf #3 der Singlecharts und hielt sich 8 Wochen in den Top 10 (davon 6 Wochen in den Top 5). Das Stück wurde ein massiver Radiohit (#2 der Airplaycharts) und gehört bis heute zu den Favoriten vieler Radiomacher. BLUEs Album „One Love“ erreichte daraufhin Position 15 der hiesigen Charts und hat in Deutschland längst Goldstatus erreicht.

Nach der „One Love“-Albumveröffentlichung gingen Simon, Antony, Lee und Duncan auf ihre erste richtige Konzertreise – eine riesige Stadiontournee durch Großbritannien und Irland. Sie eroberten unter anderem Sheffield, Cardiff, Birmingham, Newcastle, Glasgow, Manchester und sogar Londons Wembley-Stadion. Die spektakuläre Tour war ein voller Erfolg. Ausverkaufte Stadien und euphorische Kritiken wo immer sie auch spielten.

BLUE beendeten 2002 mit einem riesigen Höhenflug und nahmen noch einmal einen Haufen Auszeichnungen mit, so zum Beispiel die für „Best Pop Act“ bei den TOTP Awards 2002 und „Best UK Band“ und „Best Live Act“ bei den Smash Hits Awards 2002. Die Jungs wurden außerdem vom Heat Magazine, dem Hot Stars Magazine und der Jahresendumfrage des Daily Star zur besten Band erklärt. Im Februar 2003 stahlen die Jungs bei den BRIT Awards mit einer atemberaubenden Performance des Stücks „Riders“ allen die Show. Außerdem ging die Band dieses Mal mit dem ehrenvollen Preis als „Best Pop Act“ nach Hause.

Die dritte Single vom „One Love“-Album, „U Make Me Wanna“, folgte kurz darauf. Zur Single, die in Deutschland gleich #6 der Charts erreichte, gab’s einen prachtvollen Videoclip, der auf einer Yacht vor Südafrika aufgenommen wurde und bald auf allen Musikkanälen auf Heavy Rotation lief.

Noch mehr Auszeichnungen gab’s dann zu Hause und auswärts als BLUE vom Capital Radio als „Favourite Group“ ausgezeichnet wurden, Japans MTV „One Love“ zum „Best Pop Video“ machte und MTV Asia BLUE zur besten internationalen Gruppe erklärte. BLUEs Erfolg war nun längst nicht mehr nur auf britischen Boden beschränkt. Bis jetzt hatte die Band große Hits und hohe Verkaufszahlen in Deutschland, Neuseeland, Australien, Belgien, Schweden, Norwegen, Dänemark, Hong Kong, Malaysia, Thailand und Irland.

Den Sommer verbrachten die vier mit Aufnahmen zum neuen Album, Tourneen durch Europa und den Fernen Osten und Auftritten bei diversen Festivals in ganz Großbritannien. Im Oktober kommen die Jungs von BLUE jetzt mit ihrer neuen Single „Guilty“ zurück. Das Stück, eine gefühlvolle Ballade, geschrieben von Duncan und dem Produktionsteam True North, zeigt wieder wundervoll die sanften Gesangstalente der Band. Mit schwelgerischen Streichern, aufsteigenden, fast schwebenden Harmonien und einer Melodie, die sofort ins Ohr geht und die man danach nicht mehr vergisst, kreiert „Guilty“ einen saftigen aber zugleich sanften Sound, der vor allem eines ist: unverwechselbar BLUE.

Mit ihrem heiß erwarteten dritten Album, das auch den Titel „Guilty“ tragen wird und der Single im November folgen wird, beginnt eine weitere ausgiebige Arenatour durch Großbritannien im November und Dezember, die bereits ausverkauft ist. Es sieht so aus, als wenn die Geschichte von BLUE noch weit ins Jahr 2004 und darüber hinaus weitergeht. Das ist eine rasante Achterbahnfahrt voller Erfolg, die für lange Zeit nicht zu stoppen ist.


Inzwischen haben wir das jahr 2005 und die jungs haben uns mit ein paar CDs mehr bereichert. Ich geb euch ma nen kleinen überblick über alle alben!
26.05.2003
Image hosted by Photobucket.com
All Rise
Singelauskopplungen:
~all rise
~too close
~if you come back
~fly by

11.11.2002
Image hosted by Photobucket.com
One Love
Singelauskopplungen:
~one love
~sorry seems to be the hardest word (feat. elton john) *freu*
~u make me wanna

03.11.2003
Image hosted by Photobucket.com
Guilty
Singelauskopplungen:
~guilty
~signed, sealed, delivered-I'm yours (feat. stieve wonder & angie stone)
~breathe easy
~bubblin

15.11.2004
Image hosted by Photobucket.com
Best of Blue
Singelauskopplungen:
~curtain falls *lieb*
~get down on it

Noch andre best of alben!

------------------------------------
Da dies keine blueseite, sondern eine über duncan als solokünstler ist, gibt es von mir jetz auch keine weiteren blue infos. Wer noch mehr wissen möchte, kann ja ma n bissi gogglen ^^



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung